sbf binnen bericht

Erwerb des Sportbootführerscheins Binnen (Motor und Segel)

Theorieausbildung zum Erwerb des Sportbootführerschein Binnen

Ein Erfahrungsbericht:

 

Am Samstag, den 22.01.2011, um 9.00 Uhr, startete unser erstes Ausbildungsseminar zum amtlichen Sportbootführerschein Binnen mit 4 Kandidaten. Schon in den ersten Stunden prasselten die Verkehrsvorschriften, See- und Schallzeichen, Vorfahrtsregeln, Knotenübungen und Sicherheitsvorschriften auf die Kursteilnehmer herein. Neben einer Kaffeepause mit Keksen, einem mehrgängigen Mittagsmenü und einer weiteren Unterbrechung mit Kaffee und Kuchen, blieb den Aspiranten kaum Zeit zum „Luftholen“. Schon am nächsten Morgen warf einer der Anwärter auf den Sportbootführerschein das „Handtuch“. Da waren es nur noch drei!!!

Diese Erfahrung schreckte aber unsere Ausbilder nicht ab, das umfangreiche Wissen an die jetzt verbliebenen Segelschüler weiterhin intensiv und effektiv zu vermitteln. Galt es doch die selbst gesetzten Ziele, eine Anmeldung zur theoretischen Prüfung Anfang März in Hannover, einzuhalten. Bislang haben unsere Ausbilder den Eindruck, dass unsere Prüflinge auf einen guten Weg sind. Wenn der interne Probelauf bei uns im Sport- und Schützenheim stattgefunden hat, wissen wir mehr. Wir drücken von dieser Stelle aus unseren drei Anwärtern, Lisa, Michael und Thorsten die Daumen und wünschen Mast und Schotbruch und eine Handbreit Wasser unter dem Kiel.

Es ist geschafft!!! Zwei unserer ersten Segelschüler haben die Theorieprüfung zum amtlich anerkannten Sportbootführerschein Binnen am vergangenen Samstag bestanden. Rund 50 Minuten benötigten unsere Kandidaten, um die ihnen gestellten Aufgaben zu bewältigen. Herzlichen Glückwunsch zum Erfolg von allen unseren Ausbildern und der gesamten Segelsparte!!!

Leider muss Lisa aufgrund ihres „Alters“ noch etwas auf die Prüfung warten und kann daher erst in der zweiten Jahreshälfte durchstarten. Dann aber sicherlich gleich in Theorie und Praxis. Wir drücken dir von hier aus alle die Daumen!!! 

 

 

Eurer Segelteam

Dirk, Helge, Maren, Oliver, Timo und Johannes

   
© SSV Segelsparte 2014